Mit Freude – für Freunde

Der Betrieb eines italienischen Gutshofes, einem Podere, bot einst Arbeit für eine Grossfamilie. Trotz Einsatz von modernster Technik ist es heute nicht viel anders — die Herstellung von Olivenöl beansprucht nach wie vor viel sorgfältige Handarbeit. Es ist eine Lebensaufgabe und erfordert viel Engagement. Ohne die geschätzte Mitarbeit von Freunden des guten Olivenöls wäre es nicht möglich, die Tradition der gemeinschaftlichen Ernte — ein wunderschönes, freudvolles Erlebnis — auf dem altehrwürdigen Hof, fortzuführen.

Das Podere Dei Terzi liegt am Rande des Dorfes Chianni, in Mitten der Colline Pisane umgeben von 3000 Olivenbäumen. Der Gutshof stammt aus dem 13. Jahrhundert und wird seit 1989 von der Familie Fueter bewirtschaftet.

Leonhard Fueter und Eva Lehmann Fueter ist es ein grosses Anliegen, Tradition, Wissenschaft und Erfahrung in Einklang zu bringen. Sei es als Sensorikerin des Swiss Olive Oil Panel an der ZHAW Zürich oder als Absolventen des Master Miller vom Olive Center der University of California in Davis.

Zusätzlich tauschen sie sich regelmässig in spezifischen Netzwerken mit regionalen und internationalen Olivenöl-Meistern aus, die ihre Leidenschaft für Qualität, Traditionen und nachhaltige Landwirtschaft teilen.